»Martin Krist steigt hinab in die dunkelsten Hinterhöfe New Yorks -
Freak City ist dirty, rough und vor allem: wahnsinnig spannend!« Judith Arendt

Hexenkessel


»Und ich sagte noch: Das wird blutig.«

Patsy und Milo wollen an das große Geld. Doch nicht nur der rechtmäßige Besitzer hat was dagegen, sondern auch ein Mörder, der seit Wochen seine blutige Spur durch die Stadt zieht.

Pearl, Ermittler wider Willen, muss indes eine Broadway-Diva aufspüren. Doch weder die Cops noch die Familie der Sängerin hegen daran großes Interesse. Schon bald gerät er selbst ins Visier.

Welcome to FREAK CITY. Hart. Realistisch. Spannend. Die neue Serie von Martin Krist. Jede Episode in sich abgeschlossen.

Leserunden zu »Hexenkessel«

23. November 2018
bei Literaturschock.de
Jetzt anmelden


Die Presse

»Habe ich mal erwähnt, dass ich Doppeldeutigkeiten, versteckte Hinweise und Wortwitze liebe? Krist hat in diesem Buch die ganze Palette aufgefahren, er schreibt charakternah, spannend und vor allem humorvoll, jedoch nicht so, dass man nach dem dritten Witz die Augen verdreht, sondern düster, stellenweise politisch, spitz und direkt.«
Sarah Lippasson, , 16.11.2018

»Als Auftakt der Serie ist ›Hexenkessel‹ definitiv gelungen und ich lechze nach der Fortsetzung!«
Jörg Häusler, Lesbar.blog, 17.11.2018

»›Freak City - Hexenkessel‹ von Martin Krist ist ein durchaus gelungener Auftakt, der besonders durch Spannung und Action überzeugt.«
Lisa Lehnert, Patchis Books, 17.11.2018

»Krist schreibt fesselnd, fokussiert auf das wesentliche und ohne großen Schnickschnack, den eh kein Mensch bei einem Thriller braucht. Genau DAS! will ich in diesem Genre haben. Ein gewaltig guter und harter Auftakt seiner neuen Reihe FREAK CITY!«
Verena Stellmann, Missirocknbook, 18.11.2018

»Wie immer ist der Schreistil spannend gehalten, kurze Kapitel, Szenenwechsel von Protagonist zu Protagonist, und am Ende saß ich wieder überrascht da. Habe ich was anderes erwartet? Natürlich nicht. Das ist immer absolut normal bei einem Krist-Thriller.«
Anna Nitsche, The Anna-Diaries, 19.11.2018

»Dennoch gefällt dieser actionreiche Krimi vor einem düsteren New York, der Stadt in der nichts unmöglich ist, nicht einmal das Verbrechen.«
Walli Wallison, Wallis Büchersichten, 19.11.2018

»Denn eins ist klar. Martin Krist ist ein guter Autor, der sein Handwerk versteht. ›Show don't tell‹ beherrscht er spielend. Allein die Exposition, wie er Pearl einführt, könnte Bestandteil jedes Schreibworkshops sein. Und dazu braucht der Autor nicht einmal viele Worte.«
Anton Serkalow, Spiegelzeit, 19.11.2018

»Dieser Auftakt hat mir sehr gut gefallen, denn er beinhaltet alles, was mein Leserherz glücklich macht: Spannung, Verwirrung, ein rasantes Tempo, das kaum Zeit zum Luftholen lässt, Aha-Effekte und ein unvorhersehbares Ende. Wann geht’s weiter???«
Marion Köster, Buchlieblinge, 22.11.2018

»Ein harter, brutaler und schneller erster Teil von Freak City. Ich freue mich auf die nächsten Teile.«
Anja Schubert, Tii & Anas kleine Bücherwelt, 22.11.2018

»Genau so wie ich es liebe.«
Tine Schirmer, Nixzulesen.de, 24.11.2018

»Martin Krist hat wieder einen grandiosen Auftakt einer Serie hingelegt.«
Anna Heinisch, Bunter Lesesessel, 25.11.2018

»Ich bin FAN von FREAK CITY. Ich glaube, es war die richtige Zeit für was Neues und anderes. Genial anders.«
Romy Onischke, Mein Lesezauber, 27.11.2018

»Ein spannender Thriller, der mich mit seiner Geschichte, seinem Tempo und seiner Sprache begeistern konnte.«
Tanja Schölzel, Tanjas Bücherwelt, 28.11.2018

»Ein großartiger Reihenauftakt! Authentisch, ehrlich und spannend bis in die Haarspitzen. Sorgt für Herzrasen und Schockmomente.«
Kerstin Wiegard, Glitzerdings, 2.12.2018